Allgemeine Lizenzbedingungen

1. EINLEITUNG

Die nachstehenden Bedingungen machen sich für die Wechselbeziehung zwischen Ordbogen A/S und Nutzern des Wörterbuchsprogramms ”Ordbogsprogrammet” geltend. Nutzer des ”Ordbogsprogrammet” werden im Folgenden ”Lizenznehmer” genannt. Die Lizenzbedingungen werden im Folgenden ”Lizenzvertrag” genannt. Wenn es relevant ist, gilt der Lizenzvertrag ebenfalls für Beziehungen zwischen dem Lizenznehmer und Tochtergesellschaften von Ordbogen A/S. Sowohl Ordbogen A/S als auch etwaige Tochtergesellschaften werden im Folgenden ”Ordbogen” genannt.

Der Lizenzvertrag gilt für die Nutzung des Ordbogsprogrammet in jeder Hinsicht. Der Lizenzvertrag kann weder geändert noch verhandelt werden. Das Ordbogsprogrammet kann nicht heruntergeladen werden, ehe der Lizenznehmer den Lizenzvertrag gelesen sowie akzeptiert hat. Möchte der Lizenznehmer nicht an den Lizenzvertrag gebunden sein, muss der Lizenznehmer das Herunterladen des Ordbogsprogrammet unterlassen.

2. LIZENZRECHTE UND EINSCHRÄNKUNGEN

Ordbogen gewährt hiermit dem Lizenznehmer das Recht, ohne Entgelt das Ordbogsprogrammet zu benutzen, darunter das Recht, das Ordbogsprogrammet mit dem Zweck herunterzuladen, in den vom Lizenznehmer bei Ordbogen abonnierten Wörterbüchern nachschlagen zu können.

Der Lizenznehmer hat eine beschränkte und nicht-exklusive Lizenz zur Installation und Nutzung einer Kopie des Ordbogsprogrammet auf einem Computer pro Abonnement, das der Lizenznehmer bei Ordbogen gekauft hat. Die Zahl der mit dem Ordbogsprogrammet installierten Computer darf nicht die Zahl der Abonnements übersteigen. Es darf jedoch eine zusätzliche Kopie des Ordbogsprogrammet als Sicherheitskopie angefertigt werden.

Ordbogen behält sich alle Rechte vor, die nicht ausdrücklich dem Lizenznehmer durch diesen Lizenzvertrag zugeteilt werden. Ordbogen behält das Eigentumsrecht des Ordbogsprogrammet. Das geistige Eigentum des durch das Ordbogsprogrammet angezeigten oder zugänglich gemachten Inhalts gehört Ordbogen oder Kooperationspartnern Ordbogens. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, systematisch den durch Ordbogsprogrammet zugänglich gemachten Inhalt zu kopieren.

Die Lizenz läuft automatisch und ohne Warnung von Seiten Ordbogens aus, insofern der Lizenznehmer den Lizenzvertrag nicht beachtet. Ordbogen behält sich das Recht vor, den Lizenzvertrag zu kündigen, insofern dies aufgrund neuer Versionen des Ordbogsprogrammet oder ähnlichem notwendig ist.

Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, Unterlizenzen zu gewähren oder das Ordbogsprogrammet zu kopieren, auszuleihen, vermieten, leasen, verkaufen, weiterdistribuieren, Dateien davon freizugeben oder auf sonstige Weise Dritten zu übertragen.

3. ERHEBUNG VON DATEN

Der Lizenznehmer ist damit einverstanden, dass Ordbogen diagnostische, technische Daten über den Computer / die Computer und das Ordbogsprogrammet erheben, behandeln und nutzen darf. Die Informationen werden regelmäßig für die Optimierung von Ordbogsprogrammet und die Lieferung von Softwareupdates und Produktsupport u.v.a. erhoben. Ordbogen steht die Nutzung der erhobenen Informationen frei zu, so lange diese Nutzung persönliche Informationen nicht identifiziert.

4. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Dem Lizenznehmer steht kein Widerrufsrecht zu. Ordbogen leistet keine Form der Gewähr. Ordbogen ist unter keinen Umständen – auch nicht im Fall grober Fahrlässigkeit – zum Schadensersatz bezüglich als Folge der Nutzung des Ordbogsprogrammet entstandener Schäden verpflichtet. Ordbogen übernimmt ebenfalls keine Haftung für Folgeschäden, Betriebsausfälle, Datenverluste, Goodwillverluste, Imageverluste oder sonstige, indirekte, als Folge der Nutzung des Ordbogsprogrammet entstandene Verluste. Dies gilt auch, obwohl Ordbogen oder ein Vertreter von Ordbogen über die Möglichkeiten solcher Schäden informiert worden ist. Die Schadenersatzpflicht von Ordbogen gegenüber dem Lizenznehmer kann einen Betrag entsprechend der Abonnementszahlung des Lizenznehmers an Ordbogen in einer 3-monatigen Periode vor dem Entstehen des Schadens nicht übersteigen.

5. AUSLAUF DER LIZENZ

Der Lizenzvertrag ist bis zur Kündigung geltend. Die Rechte des Lizenznehmers bezüglich des Lizenzvertrags laufen ohne Warnung aus, insofern der Lizenznehmer den Lizenzvertrag außer Acht lässt. Wenn die Lizenz ausläuft, darf der Lizenznehmer nicht mehr das Ordbogsprogrammet nutzen und muss das Ordbogsprogrammet deinstallieren sowie sämtliche Kopien von Ordbogsprogrammet löschen / vernichten.

6. ANZUWENDENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

Der Lizenzvertrag muss in jeder Hinsicht nach dänischem Recht geregelt werden. Dänisches internationales Privatrecht findet keine Anwendung. Aufgrund des Lizenzvertrags entstandene Streitigkeiten müssen vom dänischen Gericht entschieden werden, wo ”Retten i Odense” (Amtsgericht Odense) die erste Instanz ist.